Zum dritten Mal Brandstiftung

Kirche in Over brennt aus - Pastor: "Sind traurig und zornig"

Der reetgedeckte Dachstuhl der beliebten Kirche am Elbdeich in Over ist in der Nacht durch einen Brand zerstört worden.

Over (Kreis Harburg). Die Kapelle in Over bei Hamburg ist in der Nacht zum Montag zum dritten Mal durch Feuer zerstört worden. Der reetgedeckte Dachstuhl sei komplett vernichtet, teilte die Polizei am Montag mit. Bereits Ostern 2003 war die Kirche den Angaben verbrannt. Im September diesen Jahres war das Reetdach von außen angezündet worden und zum Teil verbrannt. In allen Fällen geht die Polizei von Brandstiftung aus.

Trotz einiger Hinweise gebe es noch keine Spur zum Täter, hieß es. „Wir sind traurig und zornig zugleich“, sagte Pastor Bernd Abesser am Montag. „Nach dem Brand vom 27. September sind wir guten Mutes gewesen, dass wir mit dem Aufbau der Kirche so weit wären, um am Heiligabend wenigstens Gottesdienst zu feiern, das wird nun nicht sein.“

Der Glockenturm wurde nach Polizeiangaben ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen und ist einsturzgefährdet. Der Schaden betrage rund 100 000 Euro. Altarraum und Kanzel sind nach Berichten aus der Gemeinde verwüstet. Die Kunstfenster, die den Brand im September noch überstanden hätten, seien ebenfalls zerstört.

Rund 120 Feuerwehrleute seien in der Nacht im Einsatz gewesen und hätten das Feuer schließlich unter Kontrolle gebracht, teilte die Gemeinde mit. Kirchenbänke und Abendmahls-Geschirr seien nach dem vorangegangenen Brand ausgelagert und gerettet worden.