Nach Feuerdrama von Altona

Scheele: „Verquerer kann das Schicksal nicht sein“

Der Sozialsenator machte sich am Brandort an der Eimsbütteler Straße selbst ein Bild. Nachbarn beschreiben den 13-jährigen Gymnasiasten, der das Feuer mit drei Toten gelegt haben soll, als sehr aufgeweckt und hilfsbereit.