Restaurant-Kritik

Riesenauswahl deutscher Gerichte im historischen Abthaus

| Lesedauer: 3 Minuten
Kerstin Lorenz

Restaurants, Kneipen, Cafés und Bars rund um Hamburg: Tradition pur im Abthaus in Buxtehude, dem ältesten Restaurant der Stadt, im Landkreis Stade.

Das Abthaus in Buxtehude ist mit mehr als 600 Jahren Geschichte das älteste Restaurant der Stadt mit einer sehr interessanten Atmosphäre. Das 1399 erbaute Haus hat historischen Charme zwischen wuchtigem Fachwerkgebälk auf zwei Etagen und ich bin bei meinem Erstbesuch in diesem Gasthaus in die Gemütlichkeit der „guten alten Zeit“ versetzt. Doch bei hochsommerlichen Temperaturen um 30 Grad zieht es mich in den Biergarten hinter den altehrwürdigen, ideenreich dekorierten Gasträumen.

Kühler Hof und kühles Bier

Der zum Teil mit alten Katzenköpfen gepflasterte Hinterhof wird von einer gewaltigen Linde beschattet und ist angenehm kühl. Obwohl ich kein Bierfreund bin, bestelle ich ein kühles Blondes (0,3 Liter 2,40 Euro) und habe die Qual der Wahl aus einem sehr umfangreichen Speisenangebot.

Von Fisch über Fleisch bis hin zu Vegetarischem reicht die Speisenvielfalt. Vom holländischen Matjesfilet auf gebratenem Schwarzbrot mit „Hausfrauensauce“ und roten Zwiebeln (7,50 Euro), einem 300-Gramm- Steak aus dem Charolais-Rinderrücken, mit Cole-Slawsalat, Kräuterbutter, Steaksauce und Pommes Frites von der Süßkartoffel (25,90 Euro), Schnitzelvarianten (17,90 Euro), Rumpsteak (17,30 Euro) bis zum Drei-Gänge-Wunschmenü mit Favoriten aus der Speisekarte, einer Suppe oder Vorspeise und einem Dessert (27,50 Euro) reichen die Verlockungen der Deutschen Küche des Hauses.

Deftiges und gut

Für den kleineren Hunger stehen Suppenkreationen wie Pfifferlingsrahmsuppe mit Schnittlauchschmand (4,80), pikante, grüne Pfeffersuppe mit Feigen und Pernod (4,90) sowie kleine Vorspeisen wie beispielsweise Rauchlachsroulade mit Meerrettich-Creme Fraîche im Crepémantel mit Blattsalate in Walnussöldressing (7,60) oder Rindercarpaccio mit Parmesanhobel, Rucola mariniert mit kaltgepresstem Olivenöl und Fleur de Sel (9,30), ein kleiner gemischter Salatteller mit Tomaten, Gurken und Paprika (3,90) oder gebratene Blutwurstscheiben auf warmen Berglinsen mit einer kräftigen Rotweinsauce (7,20) zur Auswahl.


Ich entscheide mich für eine der Empfehlungen des Hauses: Kutterscholle nach „Finkenwerder Art“ in Butter und Speck gebraten mit knusprigen Bratkartoffeln und einem kleinen Salat für 16,20 Euro. Allerdings bitte ich die freundliche Serviererin, mir statt der Bratkartoffeln das Gericht mit den Aromakartoffeln vom Abthaus-Fischteller abzuwandeln.

Biergartenidylle am Fachwerkhaus

Während meine Speise zubereitet wird, genieße ich zwischen Funkienbeeten, Kletterrosen und Clematisranken an den Wänden die entspannte Biergartenidylle. Vor der Rückfront des uralten Fachwerkhauses stehen riesige weiße Ballhortensien in voller Blüte, die weißen Fenster des Hauses sind weit nach außen geöffnet und lassen die Phantasie in alte Märchenzeiten und mittelalterliches Treiben schweifen. Die Kutterscholle wird mit einem Speckhäubchen und den Aromakartoffeln samt Sauce Hollandaise serviert. Die Kartoffelspalten sind fettarm mit getrocknetem Rosmarin und anderen Gewürzsalzen sowie frischer Petersilie gewürzt und garniert.

Speckhäubchen und Kutterscholle

Das feste, weiße Fleisch der Scholle unter dem Backmantel ist für meinen Geschmack etwas zu mild und ohne Raffinesse gewürzt. Das Speckhäubchen hat das Aroma, mit dem das Fischfleisch noch nicht ganz durchzogen ist. Die Hollandaise ist reich gebuttert, recht fest in der Konsistenz und mir - vielleicht auch der abendlichen Sommerhitze wegen – etwas zu schwer. Dennoch bin ich auch ohne die Sauce von der reichlichen Portion bestens gesättigt und mit etwas Pfeffer und Salz nachgewürzt, war die Kutterscholle lecker.

Das Abthaus in Buxtehude: Abtstraße 6, direkt an der Petrikirche, ist dienstags bis freitags von 17 bis 22 Uhr geöffnet, Sonnabend und Sonntag kann man dort von 12 bis 22 Uhr einkehren. Telefonisch ist das Team unter Telefon 04161 554077 zu erreichen.

www.abthaus-buxtehude.de

Entdecken Sie Top-Adressen in Ihrer Umgebung: Restaurants in Buxtehude

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Restaurants