Shop-Eröffnung

ElfCraft - in der Schwebe zwischen Traum und Realität

In der ABC-Straße gibt es ab sofort die imposanten Schmuckstücke und Accessoires von Wolfgang A. Elfers. Zur Einweihung kam viel Hamburg-Prominenz.

Er liebt es rockig und fantasievoll. Der Hamburger Schmuckdesigner Wolfgang A. Elfers eröffnete jetzt seinen ersten weltweiten Flagship-Store „ElfCraft“ an der ABC-Straße 9-11. Im stylishen, dunklen mystisch anmutenden Ambiente überragt von einem großen glänzenden Kronleuchter stehen die Schmuckvitrinen mit dem Spruch „Believe in your dreams“. In ihnen der üppige Silberschmuck, oft verziert mit der majestätischen Elfenlilie, die ritterliche Fleur Du Lis, das markante Zeichen der Schmuckschmiede. Zur Einweihung kamen Schauspielerin Maria Ketikedou, Sänger Lotto King Karl, Architekt Hadi Teherani und Marion Fedder.

Schon seit 1996 stellt der 59-Jährige seine begehrten Stücke aus Sterlingsilber her, längst hat er sich in der Modebranche mit seinen eigenwilligen Kreationen etabliert. „Am Anfang habe ich die Stücke aber nur für mich gemacht. Es sollte anders sein, als die Herren-Accessoires, die es gab. Außerdem mag ich Fantasiewelten“, sagte Elfers, der auf Messen in Berlin, München, New York, Paris und Mailand seine schmucke Welt präsentiert.

Längst haben sich seine Ringe, Armbänder und Ketten als Must-Haves einen Namen gemacht und werden auch von Prominenten wie Victoria Beckham, Tokio Hotel, Lotto King Karl oder den Scorpions getragen. Zu kaufen gab es ElfCraft bisher nur in ausgewählten Stores in Europa, Asien, Australien, der arabischen Welt sowie Nord- und Südamerika. Wolfgang A. Elfers sei nun stolz zum ersten Mal seine gesamte Kollektion präsentieren zu können. Bislang gab es einen Showroom am Mittelweg, wo er auch sein Atelier hat und die glänzende Rock’ n’ Roll Couture selbst entwirft. „Die Inspirationen bekomme ich zum Beispiel auch aus der Architektur. Eine gute Quelle sind alte Kirchen“, sagte der Designer, „ansonsten gehe ich mit offenen Augen durch die Welt.“

Neben dem Verkaufsbereich auf etwa 60 Quadratmetern gibt es in Hamburg nun auch einen exklusiven Loungebereich im Untergeschoss. Hier kann der „special customer“ im privaten Rahmen shoppen – auf Wunsch auch zu individuellen Geschäftszeiten. Lederketten gibt es ab 60 Euro, ein Silbercollier ab 800 Euro und Armbänder ab 300 Euro. Darüber hinaus bietet die aktuelle Kollektion verzierte Lederhandtaschen für Fashionistas (ab 897 Euro), Schlüsselanhänger (ab 339 Euro) und Manschettenknöpfe (ab 129 Euro). (nh)

ABC-Straße 9-11, 20354 Hamburg, www.elfcraft.de, Öffnungszeiten: Mo-Fr: 11-19 Uhr, Sa: 11-17 Uhr