Buchtipp

Wie Berufstätige die Mentaltricks des Leistungssports nutzen

Lesen bringt die Karriere voran.

Lesen bringt die Karriere voran.

Foto: clu / Getty Images/iStockphoto

Leistung bringen, wenn sie gebraucht wird: Eine Ratgeber-Buch dient als Anleitung dafür, wie Arbeitnehmer mehr aus sich machen können.

Berlin.  Sie war Europa- sowie Weltmeisterin und holte Olympiagold – Hochspringerin Heike Henkel gehörte in den 90er-Jahren zu den deutschen Topsportlern. Jetzt hat sie gemeinsam mit Psychologin Anke Precht das Buch „Entfessle dich. Wie du aus dir machst, was in dir steckt“ veröffentlicht (Campus Business Village, 232 Seiten, 24,95 Euro).

Eine der interessantesten Episoden im Buch ist die Beschreibung von Henkels Wettkampf bei den Sommerspielen 1988 in Seoul. Sie scheitert wider Erwarten in der Qualifikation.

Vier Jahre später erlebt sie die gleiche Situation. Zweimal fällt die Latte. Sie hat noch einen Versuch, um sich für das Finale zu qualifizieren. Sie schafft es. Am Ende holt sie Olympiagold.

Der Unterschied bestand nicht in Fitness oder Training. Sondern ihre mentale Stärke führte zum Erfolg, die Fähigkeit, im entscheidenden Moment die maximale Leistung abzurufen. Henkel ist heute selbst Mentaltrainerin.

In diesem Buch beschreibt sie mit ihrer Berufskollegin Anke Precht in sechs Kapiteln die wichtigsten Wirkprinzipien: wie man seinen Willen stärkt, sich für bestimmte Situationen wappnet und die dazugehörigen praktischen Übungen.

Das ist spannend, weil die Autorinnen an Beispiele aus dem Spitzensport anknüpfen. Dann ziehen sie Parallelen in die Berufswelt und erläutern Übungen und Trainingsmethoden. Wer will, lernt, auch unter Extremstress eiskalt und hochmotiviert zu bleiben. Das letzte Kapitel liefert Profitricks für Entspannung und Stressmanagement.

Motivation auch für Nichtsportler

Das, worüber die Autorinnen berichten, ist passiert. Diese Authentizität animiert auch die Nichtsportler unter den Lesern für Mentaltraining. Die Übungen sind leicht nachvollziehbar.

Etwas stärker strukturiert würde das Buch noch besser als Trainingsleitfaden funktionieren. Aber mit Marker und Klebezettel ist dieser Makel schnell behoben.

Methoden, die funktionieren

Mentaltechniken sind im Sport Standard, der Nutzen für den Job liegt auf der Hand. Frappierend ist, wie einfach und sicher diese Methoden funktionieren.