Info

100 000 Euro Einstiegsgehalt für Juristen möglich

Die Gehälter der Juristen beim Berufseinstieg variieren stark. "Am besten zahlen internationale Großkanzleien", sagt Heike Friedrichsen von der Hamburger Vergütungsberatung PersonalMarkt. "Dort verdienen junge Juristen im Schnitt 84 500 Euro jährlich." Absolventen mit Prädikat, einem zusätzlichen Titel und perfekten Englischkenntnissen könnten dort sogar die Schallmauer von 100 000 Euro durchbrechen.

Kleinere Kanzleien zeigten sich laut Friedrichsen beim Gehalt deutlich zurückhaltender. "In Kanzleien mit bis zu 20 Mitarbeitern verdienen Juristen im Schnitt 35 700 Euro."

Auch in den Rechtsabteilungen großer Unternehmen lässt sich gutes Geld verdienen. Am meisten erhalten Juristen in der Automobilindustrie, bei Banken und in Pharmaunternehmen. Friedrichsen: "Dort liegen die Einstiegsgehälter zwischen 47 000 und 55 000 Euro im Jahr." Wer im Gesundheitswesen oder bei Bildungsinstitutionen startet, verdiene dagegen "nur" um die 38 000 Euro. In der Öffentlichen Verwaltung liegen die Einstiegsgehälter von Juristen bei 39 000 Euro.

Entdecken Sie Top-Adressen in Ihrer Umgebung: Jurist in Hamburg

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.