Hamburg. Der Hamburger DAX-Konzern kann seine Erlöse mit Nivea, Eucerin und anderen Hauptpflegeprodukten kräftig steigern. Aktie fällt.

Blickt man auf das ökonomische Umfeld, so war 2022 kein einfaches Jahr für den Hamburger Beiersdorf-Konzern. Das machte Vincent Warnery auch gleich zu Beginn seiner Rede im Rahmen der Bilanzvorlage für 2022 klar. Ukraine-Krieg, Kostensteigerungen, unterbrochene Lieferketten, hohe Inflationsraten – die Rahmendaten für einen Konsumgüterkonzern hätten durchaus besser sein können.