Hamburg. Makler sehen starken Rückgang der Nachfrage und damit verbundene Preisabschläge. Studie zeigt langfristige Entwicklung im Norden.

Der flächendeckende Immobilienboom in Deutschland ist beendet. Deutlich gestiegene Bauzinsen, hohe Inflationsraten und unsichere Wirtschaftsaussichten sorgen dafür, dass immer mehr Bundesbürger ihr Geld zusammenhalten, statt es in eine Großinvestition wie ein Haus oder eine Wohnung zu stecken.