Hamburg. Das fast 160 Meter lange Privatschiff des Oligarchen wurde am Mittwoch in Hamburg ausgedockt. Nun hat es sein vorläufiges Ziel erreicht.

Die wegen EU-Sanktionen festgesetzte Luxusjacht „Dilbar“ ist in Bremen angekommen. Das bestätigte der Sprecher des Hauptzollamts Bremen am Donnerstagmorgen auf Nachfrage. Wo das Schiff liegt und wann es ankam, konnte der Sprecher nicht mitteilen. Der Liegeplatz der „Dilbar“ soll sich demnach noch einmal ändern. Zunächst hatte das Magazin „buten un binnen“ von Radio Bremen die Ankunft vermeldet.