Verkehr Hamburg

So beliebt sind Elektrofahrräder in der Hansestadt

Elektrofahrräder sind auch in der Hansestadt beliebt (Symbolbild).

Elektrofahrräder sind auch in der Hansestadt beliebt (Symbolbild).

Foto: picture alliance / dpa Themendienst | Robert Guenther

Nachfrage in Pandemie gestiegen: 7,1 Millionen Elektroräder wurden in Deutschlands Haushalten verzeichnet. Die Zahlen für Hamburg.

Hamburg.  Die Nachfrage nach Elektrofahrrädern ist in der Pandemie weiter gestiegen: Etwa 7,1 Millionen Elektrofahrräder standen nach Angaben des Statistischen Bundesamtes zu Jahresbeginn 2021 in den privaten Haushalten. Das waren 1,2 Millionen oder 20 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Die E-Räder verteilen sich auf knapp 5,1 Millionen Haushalte, sodass rechnerisch rund jeder achte Privathaushalt (13 Prozent) in Deutschland mindestens ein Elektrofahrrad besitzt. Anfang 2020 war es noch jeder neunte Haushalt (elf Prozent). Vor allem bei Besserverdienern sind die vergleichsweise teuren Räder zu finden: In Haushalten mit monatlich mehr als 3500 Euro Einkommen gab es in jedem fünften Haushalt (20 Prozent) mindestens ein Elektrofahrrad.

Elektrofahrräder auch in Hamburg beliebt

Und in Hamburg? Nach einer Studie des Energieversorgers E.on gaben 14,3 Prozent der Hamburger an, ein Elektrofahrrad zu besitzen. In Schleswig-Holstein sind es 21,7 Prozent Prozent, in Niedersachsen als Spitzenreiter 26 Prozent.

( dpa/HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wirtschaft