Hamburg. Statt Baumwolle werden Cellulose-Fasern von Buchen- und Eukalyptusholz verwendet. Doch ein Problem gibt es damit.

In Bussen, Bahnen, an Haltestellen, in Geschäften, bei Behörden – vielerorts ist das Tragen einer medizinischen Maske Pflicht. Und seitdem ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen gesunken. Das ist die gute Nachricht. Doch nun warnen Umweltschützer wie Michael Braungart vor den ökologischen Folgen. Er ist Vorsitzender des Hamburger Umweltinstituts und lehrt an der Leuphana Universität Lüneburg.