Aktie

Twitter-Erwähnung: Elon Musk treibt Bitcoin-Kurs nach oben

| Lesedauer: 2 Minuten
Elon Musk überholt Jeff Bezos als reichster Mensch der Welt

Elon Musk überholt Jeff Bezos als reichster Mensch der Welt

Der Chef des US-Elektroautobauers Tesla, Elon Musk, hat den Titel des weltweit reichsten Menschen ergattert. Der 49-jährige Unternehmer entthronte den Chef des US-Onlineriesen Amazon, Jeff Bezos. of Elon Musk and screenshots of his hijacked official Twitter account

Beschreibung anzeigen

Was der Tesla-Chef tut, machen seine Anhänger nach. Das hat sich auch jetzt wieder gezeigt – dank ihm ging der Bitcoin-Kurs hoch.

Berlin. Am Freitag ist der Kurs der Kryptowährung Bitcoin innerhalb weniger Minuten um mehrere Tausend US-Dollar nach oben geschossen. Damit setzen sich die Kurskapriolen, die in Zusammenhang mit Twitter-Erwähnungen des Milliardärs und Tesla-Chefs Elon Musk gesehen werden, fort.

Kurz zuvor hatte Musk auf seinem Profil kommentarlos den Hashtag #Bitcoin platziert. Beobachter machen diese Erwähnung für den Kurs-Aufstieg verantwortlich. Auf der Handelsplattform Bitstamp stieg der Bitcoin um rund zwanzig Prozent bis auf rund 38.000 US-Dollar. Zuletzt notierte er noch bei rund 36.000 Dollar.

Lesen Sie dazu: Kryptowährungen: Die dunkle Seite des Bitcoin-Booms

Im vergangenen Jahr hatte Bitcoin drastisch zugelegt und war Anfang 2021 auf ein Rekordhoch von 42.000 Dollar gestiegen. Zuletzt ging es aber eher wieder nach unten, nachdem sich die Euphorie etwas gelegt zu haben schien.

Musk wird Beeinflussung weiterer Kryptowährungen nachgesagt

Musk hatte sich in den vergangenen Wochen auf derselben Plattform zu zahlreichen Kurskapriolen an den Finanzmärkten geäußert. Die drastische Kursrally des Spielehändlers Gamestop ist ein Beispiel. Musk stellte sich in mehreren Tweets gegen die Shortseller, deren Anlagestrategie Ziel einer über die Plattform Reddit gestarteten Initiative von Kleinanlegern ist.

Lesen Sie hier: Gamestop-Aktie: Computerspieler sorgen für Börsen-Chaos

Auch den erheblichen Kurssprung der Digitalwährung Dogecoin führen viele auf einen Tweet zurück. Auf seinem Twitter-Account hatte Musk ein Titelbild der ähnlich klingenden Hundezeitschrift "Douge" geteilt. Dabei stellt das Logo der Digitalwährung Doge ebenfalls einen Hund dar. Der Dogecoin-Kurs sprang am Freitag massiv um mehrere hundert Prozent nach oben. Auch interessant: WhatsApp: Ansturm auf Signal und Co. nach Empfehlung von Elon Musk

Obwohl starke Kursschwankungen für Digitalwährungen zwar nicht ungewöhnlich sind, kommen Kurssprünge in solchem Umfang und in derart kurzer Zeit wie am Freitag nicht häufig vor. (day/dpa)

Lesen Sie auch: „Bitcoin Big Bang“ zeigt packende Story von Utopie und Gier

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wirtschaft