Mobilfunk-Messe

So will Handy-Hersteller Nokia den Weltmarkt zurückerobern

Nokia-Manager Juho Sarvikas, Chief Product Officer of Nokia-HMD hat die drei neuen Modelle 3, 5 und 6 am Sonntag in Barcelona präsentiert.

Nokia-Manager Juho Sarvikas, Chief Product Officer of Nokia-HMD hat die drei neuen Modelle 3, 5 und 6 am Sonntag in Barcelona präsentiert.

Foto: PAUL HANNA / REUTERS

Nokia war als Handy-Hersteller lange abgeschlagen. Nun wollen die Finnen zurückkommen: mit günstigen Smartphones und einem Klassiker.

Barcelona.  Nokia kommt zurück aus der Versenkung und wird noch vor dem Sommer drei Android-Smartphones auf den Markt bringen. Das hat Juho Sarvikas, Manager beim Nokia-Markeninhaber HMD Global auf dem Mobil World Congress angekündigt.

Preislich zwischen 139 und 299 Euro angesiedelt, bedienen Nokia 3, Nokia 5 und Nokia 6 die Einsteiger- und Mittelklasse. Ungewöhnlich in dieser Preisklasse: Nokia schickt alle drei Modelle mit Android 7 ins Rennen und verspricht monatliche Sicherheits- und Funktionsupdates.

Solide Geräte unter 300 Euro

Im bereits in China erhältlichen Nokia 6 mit 5,5 Zoll Full-HD-Display (1080 zu 1920 Pixel) steckt ein Snapdragon-Prozessor des Typs 430, bis zu vier Gigabyte Arbeitsspeicher und bis zu 64 Gigabyte Festspeicher. Dazu kommen eine 16 Megapixel auflösende Hauptkamera, LTE und Dolby-Atmos-zertifizierte Lautsprecher. Die Standardversion mit drei Gigabyte Arbeitsspeicher und 32 Gigabyte Festspeicher kostet 229 Euro, die Sonderausführung mit 64 Gigabyte Speicher und vier Gigabyte Arbeitsspeicher 299 Euro.

Etwas kleiner ist das Nokia 5. Es verfügt über ein 5,2 Zoll großes HD-Display (720 zu 1280 Pixel), zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 Gigabyte Festspeicher. Die Kamera kommt auf 13 Megapixel, die Frontkamera auf 8 Megapixel. Der Preis: 189 Euro.

Handy-Klassiker Nokia 3310 kommt zurück

Im Einsteigersegment positioniert Nokia das Nokia 3. Mit seinem fünf Zoll großen HD-Bildschirm, zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 Gigabyte Festspeicher, einem Vierkernprozessor und zwei 8-Megapixel-Kameras ist es für rund 140 Euro zu haben.

Schon am Sonntag hatte Nokia angekündigt , das legendäre klassische Einfach-Handy 3310 neu aufzulegen. Das Design soll ähnlich aussehen wie beim Vorgänger aus dem Jahr 2000. Neben dem Spiel „Snake“ soll auch der klassische Klingelton wiederkommen. Der Preis werde weltweit im Schnitt bei 49 Dollar (rund 46 Euro) liegen, hieß es. (dpa)