Rückruf

Verunreinigungen – Steigerwald ruft Mineralwasser zurück

In einer Flasche des Herstellers wurden Verunreinigungen festgestellt.

In einer Flasche des Herstellers wurden Verunreinigungen festgestellt.

Foto: imago stock&people

In einer Flasche wurden Unreinheiten festgestellt. Deswegen ruft ein fränkischer Mineralwasser-Hersteller nun diverse Getränke zurück.

Braunschweig/Oberscheinfeld.  Der fränkische Getränkehersteller Steigerwald Mineralbrunnen hat Minerwalwasser und Süßgetränke zurückgerufen. Betroffen seien die Marken Steigerwald, Owalis und Marktquelle, beim Wasser zusätzlich Schwarzenbergquelle und Elements, teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Braunschweig am Samstag mit.

Möglicherweise Fremdkörper im Produkt

Möglicherweise seien Fremdkörper in die Produkte geraten. Laut einer Mitteilung des Unternehmens ist in einer der Flaschen eine Verunreinigung nachgewiesen worden.

Wer Produkte mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum zwischen dem 10. Januar 2019 und 23. Februar 2019 gekauft habe, möge vom Verzehr absehen und sie zum Händler zurückbringen, riet die Firma. Dort werde das Produkt umgetauscht oder der Preis erstattet. Die MHD-Angaben befinden sich jeweils auf der Verschlussoberseite der Flaschen.

Die Getränke wurden unter anderem bei Netto und vielen weiteren Getränkehändlern verkauft. Der Discounter hat eine Info-Hotline unter 09167205 eingerichtet. (dpa/jei)