Waschmittelhersteller

Milliarden-Deal: Henkel-Konzern kauft Sun Products Corp.

Der Vorstandsvorsitzende des Henkel-Konzerns, Hans Van Bylen, investiert in den amerikanischen Waschmittelmarkt.

Der Vorstandsvorsitzende des Henkel-Konzerns, Hans Van Bylen, investiert in den amerikanischen Waschmittelmarkt.

Foto: imago stock&people / imago/Sven Simon

Für 3,2 Milliarden Euro kauft der Henkel-Konzern den Waschmittelproduzenten Sun Products Corporation. Damit stärkt er sein US-Geschäft.

Düsseldorf.  Der Konsumgüterkonzern Henkel stärkt sein US-Geschäft mit einer milliardenschweren Übernahme. Für 3,2 Milliarden Euro werde The Sun Products Corporation, der Hersteller von Waschmittelmarken wie All, Snuggle und Sun, gekauft, teilte das Unternehmen am Freitag in Düsseldorf mit. Verkäufer sei ein Fonds des Finanzinvestors Vestar Capital Partners.

Das übernommene Unternehmen erzielte 2015 nach Angaben von Henkel in den USA und Kanada einen Umsatz von rund 1,4 Milliarden Euro. Sun Products beschäftigt rund 2000 Mitarbeiter und hat zwei Produktionsstätten und einen Forschungs- und Entwicklungsstandort in den USA. Der Zukauf kommt nicht überraschend, da der seit 1. Mai amtierende Henkel-Chef Hans Van Bylen zuletzt bereits Zukäufe angekündigt hatte. (dpa)