Verkehrsmittel

Umfrage: Flugzeug ist in der Gunst der Deutschen vor dem Zug

Laut einer Umfrage finden 29 Prozent der Befragten, das Flugzeug biete das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Laut einer Umfrage finden 29 Prozent der Befragten, das Flugzeug biete das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Foto: Fredrik von Erichsen / dpa

Das Flugzeug steht in der Gunst der Deutschen deutlich vor dem Zug, wie eine Umfrage ergab. Die Deutsche Bahn kann da einiges lernen.

Berlin.  Am Donnerstag feiert die Deutsche Bahn 25 Jahre Linienbetrieb des Hochgeschwindigkeitszuges ICE – eine Art Rückblick auf eine Zeit, als alle auf eine großartige Zukunft setzten. Derzeit hadern die Deutschen allerdings damit, was aus der Bahn geworden ist. Nur elf Prozent halten sie für das pünktlichste Verkehrsmittel, 28 Prozent das Auto und 53 Prozent das Flugzeug, wie aus einer repräsentativen Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen für den Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) hervorgeht.

14 Prozent der Befragten finden, die Bahn biete das beste Preis-Leistungs-Verhältnis, Platz vier hinter Bus und Auto. Ganz vorn mit 29 Prozent: das Flugzeug. Und 69 Prozent derjenigen, die sich in den vergangenen zwei Jahren über ein Verkehrsmittel geärgert haben, nannten die Bahn. Auch hier liegt das Flugzeug mit elf Prozent deutlich besser. Da überrascht auch nicht mehr, dass 66 Prozent der Deutschen das Flugzeug am sichersten finden, die Bahn kommt auf 28 Prozent.

Einkaufsmöglichkeiten am Flughafen sind eher egal

Es liegt also einiges im Argen beim Staatsunternehmen Deutsche Bahn, wobei in die Umfrage sicher auch Erlebnisse mit privaten Bahnfirmen einfließen, die viele deutsche Nahverkehrsstrecken bedienen. Vielleicht können sich die Verantwortlichen etwas bei der Luftfahrtbranche abgucken. Die Zufriedenheit etwa mit ihrem jeweils letzten Flug hat bei den Deutschen der Umfrage zufolge in den vergangenen Jahren zugenommen: von 88 Prozent 2013 auf 92 Prozent 2016.

Der BDL lässt regelmäßig untersuchen, was Passagiere von Fluggesellschaften und Flughäfen erwarten und inwieweit die Anbieter das auch einlösen. Zumindest für die Fluggesellschaften sind die Ergebnisse sehr gut – trotz verschiedener Streiks etwa bei der Lufthansa im vergangenen Jahr. Das Internet wird für das Geschäft immer wichtiger. 39 Prozent der Befragten buchen ihre Flüge über das Netz. Dabei achten sie vor allem auf den Preis (90 Prozent), darauf, direkt fliegen zu können (86 Prozent), und auf günstige Abflugzeiten (81 Prozent). Das Serviceangebot der einzelnen Fluggesellschaften ist dagegen eher unwichtig (43 Prozent). Das gilt auch für Einkaufsmöglichkeiten am Flughafen (zwölf Prozent).