Flugzeugbauer

Airbus erhält Rekordauftrag in Höhe von 23,9 Milliarden Euro

Die Indische Fluggesellschaft IndiGo bestätigte am Montag die Bestellung der 250 Passagiermaschinen

Die Indische Fluggesellschaft IndiGo bestätigte am Montag die Bestellung der 250 Passagiermaschinen

Foto: Airbus/handout / dpa

250 Passagiermaschinen des Typs A320neo hat die indische Fluglinie IndiGo bestellt. Für Airbus einer der größten Aufträge überhaupt.

Frankfurt/Hamburg. Der zahlenmäßig bisher größte Auftrag für den europäischen Flugzeugbauer Airbus ist unter Dach und Fach. Die indische Fluglinie IndiGo bestätigte ihre Bestellung von 250 Passagiermaschinen vom Typ A320neo, wie Airbus am Montag mitteilte.

So viele Maschinen seien noch nie zuvor auf einmal bei dem Flugzeugbauer bestellt worden. Nach Listenpreis habe der Auftrag einen Wert von 26,5 Milliarden US-Dollar (etwa 23,9 Mrd. Euro) und sei damit gemessen am Wert der zweitgrößte Auftrag für Airbus bislang, sagte ein Konzernsprecher auf Anfrage.

Allerdings sind bei Bestellungen in dieser Größenordnung deutliche Abschläge üblich. Einen Vorvertrag über den Kauf hatten beide Unternehmen bereits im Oktober vergangenen Jahres geschlossen. Der Airbus-Mitteilung zufolge ist IndiGo nach Marktanteilen die größte indische Airline im inländischen Flugverkehr.

Auch für den Luftfahrtstandort Hamburg ist der Rekordauftrag von großer Bedeutung. In Finkenwerder findet unter anderem die Entwicklung, Montage und Ausrüstung großer Teile der Rumpfsektionen aller Airbus-Modelle statt. Der Großauftrag sichere hochwertige Arbeitsplätze in Hamburg, sagte Wirtschaftssenator Frank Horch am Montag.