Info

Deutsche Biotechnologietage in Hamburg

Eine verbesserte Finanzierung über die Börse, Stagnation bei Umsatz- und Mitarbeiterzahlen, rückläufige Ausgaben für Forschung und Entwicklung – 2013 war ein wirtschaftlich durchwachsenes Jahr für die deutschen Biotechnologie-Firmen. Der Umsatz blieb mit rund 2,9 Milliarden Euro in etwa konstant. Rund ein Drittel dieser Summe (899 Millionen) haben die Firmen in Forschung und Entwicklung investiert, 2012 waren es noch 934 Millionen Euro.

Das Interesse der Großindustrie an Biotech-Produkten ist ungebrochen – nicht nur in der Gesundheitswirtschaft, sondern zunehmend auch in der Bioökonomie. Das geht aus den Ergebnissen der Umfrage von biotechnologie.de zur Lage der Branche in Deutschland hervor, die zum Start der Deutschen Biotechnologietage 2014 am Mittwoch in Hamburg veröffentlicht wurden.

700 Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft diskutieren in Hamburg über die Branche.