Info

Der Club of Rome

Die Leitidee des Club of Rome, an den sich der Club of Hamburg anlehnt, lautet: Ressourcen-schonend zu produzieren, um das Ökosystem möglichst wenig zu belasten. 1968 in Rom gegründet, hat der Club 1972 mit dem Bericht „Grenzen des Wachstums“ Aufsehen erregt. Seither wurden 30 Berichte zu Themen wie Nachhaltigkeit und Umweltschutz verfasst. Im Zentrum stehen die Sorge um und die Verantwortung für die Zukunft der Menschheit.

Die Idee stammt vom italienischen Industriellen Aurelio Peccei, einem ehemaligen Mitglied der Firmenleitung von Fiat. Mit dem Club of Rome ist eine weltweite Bewegung entstanden. Heute existieren rund 30 nationale Gesellschaften – auch in Hamburg gibt es eine Dependance.