Info

Der Weihnachtsbaum – eine 500 Jahre alte Tradition

1510 soll in der Altstadt von Riga der erste geschmückte Weihnachtsbaum gestanden haben. Daran erinnert noch heute eine Gedenktafel. Lange Zeit blieben Tannen und Fichten den reichen Kreisen vorbehalten. Erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts setzte sich der Weihnachtsbaum als Symbol des Festes hierzulande in allen gesellschaftlichen Schichten richtig durch. Seit Jahren gehört der Weihnachtsbaum für mehr als 90 Prozent der Familien zum Fest dazu.

Nach dem Kauf sollten die Bäume im Netz an einer sonnen- und windgeschützten Stelle im Freien oder in einer kühlen Garage in einen Eimer Wasser gestellt werden. Am Besten ist es, den Baum einen Tag vor dem Schmücken aufzustellen, damit die Äste wieder in die richtige Position kommen. Ein zwei Meter hoher Baum benötigt bis zu zwei Liter Wasser am Tag. Deshalb ist es günstig, einen Baumständer mit Wasserbehälter zu wählen.