Info

Tierschutzlabel verlangt mehr Platz für Schweine

Das neue Label des Tierschutzbundes gibt es für die Aufzucht von Mastschweinen und Masthühnern. Verbraucher erkennen die zwei unterschiedlichen Stufen an der Zahl der gelben Sterne.

In der Einstiegsstufe hat ein Schwein mindestens 0,7 Quadratmeter Platz. Das sind 0,2 Quadratmeter mehr als bei konventioneller Haltung. Zum Vergleich: Beim Ökosiegel Naturland haben die Schweine doppelt so viel Platz.

In der Premiumstufewird der Platz für die Tiere unter 50 Kilogramm noch um 0,10 Quadratmeter pro Schwein erweitert. Zusätzlich muss das Schwein Auslauf im Freien haben. Außerdem dürfen die Ringelschwänze nicht mehr abgeschnitten werden. Gentechnisch verändertes Futter ist – im Gegensatz zur Einstiegsstufe – nicht mehr erlaubt.