Arbeitsagentur Hamburg vergibt mehr Zuschüsse an Firmengründer

Hamburg. Die Hamburger Arbeitsagentur will in diesem Jahr wieder verstärkt Gründer fördern. Nachdem 2012 knapp 900 Arbeitslosen beim Sprung in die Selbstständigkeit geholfen wurde, soll in diesem Jahr die Zahl von 1200 erreicht werden. Dafür stehen mehr als 14 Millionen Euro für Gründungszuschüsse bereit, rund vier Millionen Euro mehr als zuvor.

Weil auf dem Arbeitsmarkt zuletzt weniger freie Stellen als vor einem Jahr gemeldet wurden, steuert die Agentur einen neuen Kurs. „Bisher haben wir Menschen, die sich selbstständig machen wollten, häufig auf freie Stellen in ihren Berufen hingewiesen“, sagt Agenturchef Sönke Fock. „Nun setzen wir darauf, dass sich gut vorbereitete Existenzgründer durchsetzen können.“