Menschlich gesehen

Die Schuh-Größe

Vor Jahren hat Reiner Schumacher eine Studie gelesen, wonach Schuhe aus Kunststoff weniger umweltbelastend seien als solche aus hochwertigem Leder. Das mag der Orthopädieschuhmachermeister nicht glauben. Schließlich seien traditionell hergestellte Schuhe ein Musterbeispiel für Nachhaltigkeit: „Handwerklich gefertigte Straßenschuhe halten zehn bis 15 Jahre.“ Noch heute tanzt er gelegentlich in Lackslippern, die er für seine Hochzeit vor mehr als 30 Jahren hergestellt hat.

Anders als viele Kollegen hat der 59-Jährige keine Probleme, Nachfolger zu finden. Seine Tochter Christine ist auch Orthopädieschuhmacherin und arbeitet ebenso mit im Altonaer Betrieb wie sein Sohn Thomas und seine Frau Cornelia.

Von den 60-Stunden-Wochen erholt sich der Innungs-Obermeister zusammen mit seiner Frau auf ihrem Kajütboot, mit dem sie gern in Richtung mecklenburgische Seen schippern.

Frühaufsteher ist er aber auch im Urlaub: Kurz nach 6 Uhr macht er sich im Hafen auf den Weg und holt Brötchen. Auch dabei ist ihm handwerkliche Qualität wichtig – „und wenn ich dafür ein paar Kilometer laufen muss“.