Erneuerbare Energien

Energieexpertin erwartet eine Million neue Arbeitsplätze

Foto: picture alliance / / picture-alliance

Die deutsche Wirtschaft könne wie keine andere vom Boom der grünen Branchen profitieren, sagt DIW-Expertin Claudia Kemfert.

Hamburg. Der Ausbau der erneuerbaren Energien wird in Deutschland zu höherem Wirtschaftswachstum und Konsum führen. "Die deutsche Wirtschaft kann wie keine andere vom Boom der grünen Branchen profitieren", sagte die Energieexpertin des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Claudia Kemfert, dem Hamburger Abendblatt. "Allein in Deutschland können bis zu einer Million zusätzlicher Arbeitsplätze entstehen, wenn Unternehmen in die entscheidenden Zukunftsmärkte investieren."

Zu den relevanten Geschäftsfeldern zählten neben den erneuerbaren Energien der Ausbau der Energieeffizienz und Energiespeicherung, intelligente Daten- und Energienetze, aber auch die klassischen Umweltschutzbranchen wie Müllverarbeitung, Recycling und Wasseraufbereitung, sagte Kemfert. In all diesen Feldern könnten deutsche Unternehmen ihre Potenziale am Weltmarktpotentiale ausbauen.

Einen Boom der erneuerbaren Energien angesichts der neuen Debatte um die Atomkraft erhofft sich auch Hamburg. In der Hansestadt würden bislang rund 3000 Arbeitsplätze den Anbietern von erneuerbaren Energien und Effizienztechnologien zugerechnet, sagte Wirtschaftssenator Frank Horch (parteilos) dem Abendblatt: "Diese Zahl können wir in den kommenden zwei bis drei Jahren verdoppeln." Hamburg hatte in den vergangenen Jahren gezielt um die Ansiedlung von Unternehmen aus dem Wirtschaftszweig der Ökoenergien und Energieeinsparung geworben.