Onlinemarkt

Deutsche kaufen immer mehr im Internet ein

Der Onlinehandel wächst: Deutsche, insbesondere Frauen, bestellen vermehrt Waren im Internet. Mit einem weiteren Wachstum wird gerechnet.

Hamburg. Die Bundesbürger kaufen immer mehr im Internet ein. Der Umsatz des Online- und Versandhandels stieg 2010 um 4,1 Prozent auf 30,3 Milliarden Euro. Der Anteil am gesamten Einzelhandel stieg auf 7,8 Prozent von 7,4 Prozent im Vorjahr, wie der Bundesverband des Deutschen Versandhandels am Dienstag in Hamburg mitteilte. 60,4 Prozent des Versandhandels kommen inzwischen aus dem Internet, klassische Bestellwege wie Post, Telefon oder Fax sterben aus.

Der größte Anteil am Versandhandel ist Mode und Kleidung mit 12,6 Milliarden Euro vor DVDs und CDs mit rund 3 Milliarden Euro und Elektronik mit 2,6 Milliarden Euro. Mit 58 Prozent sind Frauen die größte Kundengruppe beim Versandhandel. Im laufenden Jahr rechnet der Verband mit einem weiteren Wachstum des Onlinehandels von 5,5 Prozent. (dapd)