Jobchancen

IT-Branche sucht Fachkräfte und sagt Wachstum voraus

Hannover. Ungeachtet der Krise am Arbeitsmarkt sind die Jobchancen für IT-Fachleute gut. Darauf haben die Bundesagentur für Arbeit (BA) und der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) zu Beginn der Computermesse Cebit hingewiesen. Nach BA-Angaben gab es im Jahresdurchschnitt 2009 rund 22 400 gemeldete offene Stellen. Fachkräfte würden immer noch intensiv gesucht, so der VDI. Allein für Informatiker gebe es rund 15 000 offene Stellen.

Die Umsätze der Branche werden nach Einschätzung des Verbands Bitkom 2011 um 1,6 Prozent auf 142 Milliarden Euro zulegen. "Der Investitionsstau bei IT-Lösungen in Unternehmen löst sich allmählich auf", sagte Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer. In der Informationstechnik sei bereits in diesem Jahr mit einem Wachstum um 1,4 Prozent auf 64,4 Milliarden Euro zu rechnen. 2011 sei ein Plus von 3,8 Prozent zu erwarten. In der Telekommunikation rechnet der Verband hingegen für 2010 mit einem Rückgang der Umsätze um 1,1 Prozent auf 63 Milliarden Euro. 2011 werde sich der Markt auf diesem Niveau stabilisieren.