Riesen-Airbus

Lufthansa tauft ersten A380 auf "Frankfurt am Main"

Die Lufthansa gibt ihrem ersten Super-Airbus A380 den Taufnamen "Frankfurt am Main". Die zweite Maschine wird "München" heißen, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. "Die Namenswahl unterstreicht die zentrale Bedeutung unserer beiden großen Drehkreuze", sagte Passagevorstand Karl Ulrich Garnadt .

Die "Frankfurt am Main" mit mehr als 500 Sitzplätzen auf zwei Stockwerken soll im Mai auf der Lufthansa-Basis in Frankfurt eintreffen. Am Freitag wurde die Lackierung der Maschine im Hamburger Airbus-Werk in Hamburg-Finkenwerder abgeschlossen. Der Lack auf einer Gesamtfläche von 3500 Quadratmetern mit dem 1,80 Meter hohen Lufthansa-Schriftzug wiegt 650 Kilogramm. Er ist insgesamt dünner als ein menschliches Haar.

Der Liniendienst des A380 vor allem nach Nordamerika und Asien soll bereits wenige Wochen nach Auslieferung der ersten Maschine beginnen. Insgesamt hat die Lufthansa 15 der knapp 73 Meter langen Riesen-Airbus-Jets bestellt.