Aktienmarkt

Angst vor Staatsbankrott - Europas Börsen stürzen ab

Frankfurt/Hamburg. Die Furcht vor den Folgen der hohen Staatsverschuldung in Ländern wie Griechenland und Portugal hat den deutschen Aktienmarkt am Freitag weiter abrutschen lassen. Auch in anderen EU-Ländern gerieten die Börsen unter Druck. Zugleich setzte der Euro seine Talfahrt fort. "Ähnlich wie kürzlich die Finanzmarktkrise könnte sich auch diese Krise zum Flächenbrand entwickeln - mit Auswirkungen auf andere Länder und letztendlich erneut auf die Konjunktur", warnten Analysten der Commerzbank. "Doch im Gegensatz zur Bankenrettung gibt es jetzt unter Umständen keine Institution, die stark genug wäre, einzuspringen."