Kommentar: Börse auf Jahreshoch

Wieder einmal zu euphorisch?

Nach einem kurzen Rücksetzer hat die deutsche Aktienbörse in den vergangenen Tagen ihre Anfang Juli begonnene Aufwärtsbewegung vehement fortgesetzt.

Der DAX stürmte gestern auf ein neues Jahreshoch oberhalb von 5500 Punkten. Damit hätte der Aktienmarkt, ginge es nach den Prognosen zahlreicher Experten, sein Soll für 2009 bereits erfüllt. Doch vieles spricht dafür, dass die Börse - wieder einmal - zu euphorisch war.

Die Wirtschaft wird sich erholen, daran zweifelt kaum jemand. Aber die Erholung wird voraussichtlich nicht so schnell und so machtvoll kommen, dass die teils sehr steilen Aktienkursanstiege schon gerechtfertigt wären. Das spricht jedoch auch nicht dagegen, an schwächeren Börsentagen wieder das eine oder andere Papier hinzuzukaufen - vorausgesetzt, man erwartet Gewinne nicht schon in den nächsten Wochen oder Monaten. Wahrscheinlich aber werden sich die meisten Privatanleger erst dann wieder für Aktien interessieren, wenn sie längst zu teuer sind.