Preiserhöhung

Zigaretten kosten 20 Cent mehr

Die Raucher in Deutschland müssen künftig mehr für Zigaretten und Drehtabak bezahlen: Eine 17-Stück-Schachtel der meistgerauchten Marke Marlboro kostet künftig 4,20 Euro.

Die Zigarettenkonzerne haben gestern Preiserhöhungen angekündigt: Eine 17-Stück-Schachtel der meistgerauchten Marke Marlboro kostet künftig 4,20 Euro und damit 20 Cent mehr als bisher. Für Lucky Strike müssen die Raucher 4,10 Euro statt 3,90 Euro ausgeben, auch bei JPS und West steigt der Preis um 20 Cent. Selbstdreher müssen für ein 40-Gramm-Päckchen Tabak der Marke Drum künftig 5,20 Euro und damit 30 Cent mehr als bisher bezahlen. Die Hersteller begründen ihre Preiserhöhungen vor allem mit gestiegenen Rohstoffkosten.