Ende einer Ehe

Jill Biden gibt Kelly Clarkson Ratschläge zur Scheidung

Schwere Zeiten: Kelly Clarkson lebt in Scheidung.

Schwere Zeiten: Kelly Clarkson lebt in Scheidung.

Foto: dpa

Nach dem Scheitern ihrer Ehe macht Kelly Clarkson eine schwierige Zeit durch. Jetzt aber hat sie Beistand von höchster Stelle bekommen.

Los Angeles. Ratschläge von höchster Stelle: First Lady Jill Biden (69) hat Sängerin Kelly Clarkson Mut zugesprochen für den Umgang mit ihrer Scheidung.

"Meine Mutter hat immer zu mir gesagt: Die Dinge werden morgen besser aussehen. Und wenn du einen Tag nach dem anderen nimmst, werden die Dinge besser werden", sagte Biden in der Talkshow von Clarkson.

"Wenn ich mich nicht hätte scheiden lassen, hätte ich Joe nie kennengelernt", sagte Biden, die sich nach fünf Jahren Ehe von ihrem ersten Ehemann, dem Barbesitzer Bill Stevenson, hatte scheiden lassen. "Ich hätte nicht die wunderbare Familie, die ich jetzt habe, also glaube ich wirklich, dass die Dinge zum Besten geschehen." 1975 lernte sie ihren heutigen Ehemann, US-Präsident Joe Biden, kennen. Die Bidens heirateten im Jahr 1977.

Die 38 Jahre alte Clarkson hatte im vergangenen Juni die Scheidung von ihrem Ehemann Brandon Blackstock eingereicht. "Mein Leben war ein bisschen wie ein Müllcontainer", hatte sie im vergangenen Jahr die Zeit nach ihrer Trennung beschrieben.

© dpa-infocom, dpa:210225-99-584306/3