Sabias Schwangerschaft

Wird van der Vaarts Baby Boulahrouz heißen?

Sabia Boulahrouz: Wie wird das Baby heißen

Sabia Boulahrouz: Wie wird das Baby heißen

Foto: Daniel Bockwoldt / dpa

Sabia Boulahrouz spricht im niederländischen TV und heizt Namens-Spekulationen an: Bekommt Rafaels Baby den Namen von Sabias Ex?

Hamburg. Die Gerüchte um Sabia Boulahrouz' Schwangerschaft reißen nicht ab. Erst musste sie sich lange anhören, dass sie die Schwangerschaft nur erfunden habe. Zu sehr nahm sie ab, zu wenig sah man trotz fortgeschrittener Schwangerschaft einen Baby-Bauch. Mittlerweile ist ein Bäuchlein zu erahnen, nun geht es darum, ob Rafael überhaupt der Vater ist und zudem lassen van der Vaarts Eltern kein gutes Haar an Sabia.

Wie soll das Kind heißen?

Doch sie bleibt standhaft: In einer niederländischen Talkshow, "Thuis op Zondag", betonte sie einmal mehr: Natürlich ist sie schwanger und natürlich ist das Kind von Rafael. Alle Unklarheiten beseitigt? Weit gefehlt. Diesmal ist es Sabia selbst, die Stoff für Spekulationen gibt. Schließlich müsse man sich langsam mal einen Namen für das Kind überlegen - und zwar nicht nur einen Vornamen. "In Deutschland ist es nicht üblich, nach der Scheidung den Mädchennamen wieder anzunehmen. Ich weiß es noch nicht ...", zitiert die "Gala" aus der Talkshow.

Damit könnte der skurrile Fall eintreten, dass das Baby von Rafael van der Vaart den Nachnamen von Sabias Ex und damit den eines ehemaligen Mannschaftskollegen beim HSV, Khalid Boulahrouz, bekommt. Das letzte Wort ist da offensichtlich noch nicht gesprochen, aber die Schwiegereltern in spe werden auch diese Neuigkeiten sicher nicht freundlicher stimmen.

"Mama, du hast einen dicken Bauch!"

In der Talkshow äußerte sich Sabia auch noch kurz zur Bauch-Thematik - auch wenn sie ihn während der Sendung eher versteckte. Als Beleg, dass es damit vorwärts geht, führte sie ein Zitat ihrer fünfjährigen Tochter Amaya an, die laut "Gala" gesagt haben soll: "Mama, du hast einen dicken Bauch!"