"MindMasters Live"

Sabia Boulahrouz wird TV-Star - macht sie Sylvie alles nach?

Sabia Boulahrouz ist bald im holländischen Fernsehen zu sehen

Sabia Boulahrouz ist bald im holländischen Fernsehen zu sehen

Foto: Daniel Bockwoldt / dpa

Gleicher Freund, gleicher Job - Sabia Boulahrouz scheint in jeder Beziehung in die Fußstapfen von Sylvie Meis treten zu wollen.

Hamburg. Sabia Boulahrouz kommt ins Fernsehen! Laut "Bild" soll die 37-Jährige bald in der Jury der holländischen Magier-Show "MindMasters Live" sitzen. Praktisch, dass sie bereits perfekt holländisch spricht... Und ihre beiden letzten beiden Männer waren schließlich auch Niederländer - Rafael van der Vaart und Khalid Boulahrouz. Was laut Sabia eventuell etwas mit dem "süßen Akzent" zu tun gehabt haben könnte.

Jetzt also eine Fernsehshow - wieder macht Sabia etwas, was ihre ehemalige Busenfreundin Sylvie Meis vorgemacht hatte... Die Hamburgerin, die im vierten Monat schwanger ist, zu "Bild": "Ich freue mich riesig und fühle mich total geehrt. Muss aber auch ehrlich zugeben, dass ich noch ein bisschen Angst habe..." Training? Vorbereitung?? Üben??? "Nein, ich versuche einfach so zu sein, wie ich bin." Na, dann...

Van der Vaart verliert Rekord

Jüngster Kapitän der Champions League? Das war mal! Der Titel gehört jetzt Mittelfeldspieler Ruben Neves vom FC Porto: Im Spiel gegen Maccabi Tel Aviv war das portugiesische Toptalent am Dienstagabend 18 Jahre und 221 Tage alt. Neves löste damit den ehemaligen HSV-Profi Rafael van der Vaart ab, der Ajax Amsterdam im September 2003 im Alter von 20 Jahren und 217 Tagen gegen den AC Mailand aufs Feld geführt hatte, wie die Uefa mitteilte.