Nach Alessios Geburt

Tränenreiches Interview von Sarah Engels und Pietro Lombardi

Das junge „DSDS“-Paar will gestärkt aus der schwierigen Phase hervorgehen. Ihr Sohn Alessio kam mit Herzproblemen auf die Welt.

Sarah Engels und Pietro Lombardi haben zum ersten Mal nach der Geburt ihres gemeinsamen Sohnes Alessio ein Interview gegeben. Darin spricht das „DSDS“-Traumpaar darüber, wie es mit der Schock-Diagnose von Alessio, der mit Herzproblemen auf die Welt kam und seitdem auf die Kinderkardiologie verlegt wurde, umgegangen ist.

„Mein Mann und mein Sohn haben mir in dieser Zeit Kraft gegeben“, sagt Sarah bei RTL II. Danach bricht sie innerlich zusammen. Unter Tränen versagt Sarahs Stimme und sie legt den Kopf auf Pietros Schulter, der sie mit einem liebevollen Kuss auf die Stirn besänftigt und beteuert: „Du bist nicht alleine, Schatz! Ich werde immer auf euch zwei aufpassen!“

In dem emotionalen Interview wird deutlich, wie schwer die Zeit nach der Geburt von Alessio für das junge Paar war. „Auf einmal ist alles egal und man denkt nur noch an seine Familie. Das zeigt einfach, was wichtig im Leben ist“, sagt Pietro.

Sarah: „Niemand kann uns trennen“

„Obwohl wir in so einer schlimmen Situation waren, hat es trotzdem ein Glücksgefühl in mir ausgelöst“, sagt Sarah, die zugleich erklärt: „Die Liebe zu uns wird dadurch niemals weniger sein.“

Dem kleinen Alessio geht es von Tag zu Tag besser. Wann er das Krankenhaus verlassen kann, ist aber noch offen. „Wir freuen uns darauf, irgendwann nach Hause zu gehen und als Familie ein Leben anfangen zu können – und das uns niemand mehr trennen kann“, so Sarah.

Vor einer Woche äußerten sich Sarah Engels und Pietro Lombardi erstmals nach der Geburt von Alessio. „Es war eine der härtesten Prüfungen, die man im Leben nur haben kann“, schrieb das Paar damals auf Facebook. „Alessio Elias unser kleiner Held“ sei „tapfer und stark“, schrieben die beiden auf Lombardis Facebook-Account. „Wir hätten ihm von ganzem Herzen einen schöneren Start ins Leben gewünscht“, erklärte das Paar.