Nachhaltiger leben

Warum muss man neu gekaufte Kleidung eigentlich waschen?

Frisch gekaufte Kleidung ist eben nicht frisch gewaschen - und aus hygienischen Gründen sollte man sie vor dem ersten Tragen reinigen.

Frisch gekaufte Kleidung ist eben nicht frisch gewaschen - und aus hygienischen Gründen sollte man sie vor dem ersten Tragen reinigen.

Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Mittags shoppen und das Teil abends direkt anziehen? Das ist keine gute Idee. Warum man neugekaufte, offensichtlich nicht schmutzige Kleidung trotzdem waschen sollte.

Frankfurt/Main (dpa/tmn). Neue Kleidung riecht oft nicht wirklich frisch, sondern eher wie frisch produziert. Aber muss man sie deswegen auch vor dem ersten Tragen direkt waschen und Energie sowie Wasser verschwenden?

Dazu rät jedenfalls das Forum Waschen. Denn in den Textilien können sich noch Rückstände aus der Produktion befinden, etwa Konservierungsstoffe und überschüssige Farbstoffe. Zudem sei die Reinigung aus hygienischen Gründen sinnvoll, denn die Kleidungsstücke können von vielen Menschen anprobiert worden sein. Das leuchtet vor allem bei Unterwäsche ein.

Damit sich die ausgewaschenen Farbstoffe nicht auf andersfarbigen Kleidungsstücken ablagern, sollte man die neuen Stücke nur mit gleichfarbigen Textilien in die Trommel geben und sie mit einem geeigneten Waschmittel reinigen - bei farbigen Textilien ist das ein Buntwaschmittel. Zur Sicherheit kann man auch Farbfangtücher hinzugeben.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Lifestyle

( © dpa-infocom, dpa:221207-99-818542/3 (dpa) )