Dessous

Intimissimi-Werbung: Aufregung um Leni und Heidi Klum

| Lesedauer: 2 Minuten

Foto: Intimissimi

Oops, they did it again! Topmodel Heidi Klum und Tochter Leni posieren erneut halbnackt. Was das mit Weihnachten zu tun hat.

Berlin. Nach der Aufregung um ihr gemeinsames Fotoshooting in sexy Unterwäsche haben es Heidi Klum und ihre Tochter Leni wieder getan: Für das italienischen Wäschelabel Intimissimi ließ das Mutter-Tochter-Duo erneut (fast) alle Hüllen fallen und präsentiert sich in knappen Weihnachtsdessous sowie knallroten Pyjamas.

Auf den Fotos für Intimissimi trägt Leni kurze rote Shorts und ein Top mit Spitzendetails. Die 18-Jährige hat die Augen geschlossen und schmiegt ihren Kopf an die Schulter von Model-Mutter Heidi, die in einem recht freizügigen BH und dazu passendem Slip posiert. Auf einem weiteren Foto sind die beiden in seidigen roten Pyjamas und mit angedeutetem Kussmund zu sehen.

Vorgänger-Kampagne sorgte für heftige Reaktionen

Ganz ähnliche Fotos von Leni und der 49-jährigen Heidi für Intimissimi hatten vor wenigen Wochen für kontroverse, teils empörte Reaktionen gesorgt. "Ich habe sie mir angesehen und dachte: Das ist so unpassend", kommentierte etwa US-Radiomoderator Howard Stern.

Die britische Modejournalistin Anna Murphy schrieb in ihrer Kolumne in der "London Times", sie sei "überrascht, von der, nun ja, Intimität einiger der Aufnahmen". Statt nach "Schwesternschaft" sähen sie eher nach Verführung aus. Andere Kritikerinnen und Kritiker hatten Heidi Klum vorgeworfen, sie biete ihre Tochter wie eine Ware an. Die feministische Autorin Maureen Callahan sah in der Bildsprache der Fotos gar eine inzestuöse Verbindung von Mutter und Tochter aufscheinen.

Auch interessant: Heidi Klum schockt mit Halloween-Kostüm

Leni Klum selbst reagierte gelassen auf die Kritik an der Kampagne. Der Plattform "Page Six" sagte sie: "Ich habe mir viele der Reaktionen ehrlich gesagt gar nicht angesehen." Sie sei glücklich mit der Kampagne und habe eine tolle Zeit bei den Shootings gehabt.

Das ist Leni Klum

  • Geboren ist sie am 4. Mai 2004 in New York City. Leni hat die deutsche und die amerikanische Staatsbürgerschaft.
  • Ihr leiblicher Vater ist der Manager und ehemalige Formel 1-Teamchef Flavio Briatore.
  • Leni wurde mit Zustimmung Briatores von Heidi Klums späterem Ehemann Seal adoptiert.
  • Im Januar 2021 gab die damals 16-jährige Leni an der Seite ihrer Mutter ihr Modeldebüt. Beide zierten das Cover der deutschen "Vogue".

Dieser Artikel erschien zuerst auf morgenpost.de.