Todesfall

"Polarexpress" und "Girls": TV-Star Peter Scolari ist tot

US-Schauspieler Peter Scolari: Der Star aus "Girls" starb an den Folgen einer Krebserkrankung.

US-Schauspieler Peter Scolari: Der Star aus "Girls" starb an den Folgen einer Krebserkrankung.

Foto: Andrew Gombert/EPA/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Mit "Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft" wurde der Amerikaner berühmt. Nun ist TV-Star Peter Scolari mit 66 Jahren gestorben.

Los Angeles. Der US-Schauspieler Peter Scolari ist im Alter von 66 Jahren gestorben. Er sei am Freitag den Folgen einer Krebserkrankung erlegen, teilte seine Sprecherin dem Magazin "Variety" zufolge mit.

Seine Kollegin Lena Dunham bezeichnete Scolari in einem emotionalen Instagram-Post als Comedy-Ikone. Der 66-Jährige hatte von 2012 bis 2017 an Dunhams Seite in der Serie "Girls" mitgewirkt. Er sei der beste TV-Vater für sie gewesen, schrieb die 35-Jährige in ihrem Beitrag. Für die Rolle wurde Scolari 2016 mit dem Emmy als bester Gaststar in einer Comedyserie geehrt.

Peter Scolari startete seine Karriere an der Seite von Tom Hanks

Scolari hatte seine Karriere in den 1980er-Jahren an der Seite von Schauspielstar Tom Hanks in der Sitcom "Bosom Buddies" begonnen. Beide Männer arbeiteten danach noch mehrmals zusammen, unter anderem in Tom Hanks' Regiedebüt "That thing you do!" (1996) und in "Der Polarexpress" (2004). Von 1997 bis 2000 spielte Scolari die Rolle des Vaters in der TV-Serie "Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft".

(fmg/dpa)