Strandkorb Open Air

Eklat um Corona-Regeln: Veranstalter sagt Nena-Konzert ab

Lesedauer: 3 Minuten
Deutsche Stars und ihre Verschwörungstheorien

Deswegen sind viele Stars so merkwürdig

Wer ist Deutschlands nächster Verschwörungstheoretiker? Immer mehr Promis streiten sich mit absurden Posts um den Titel. Zuletzt sorgt Nena immer wieder für Aufsehen.

Beschreibung anzeigen

Der Abbruch ihres Auftritts in Berlin hat für die Sängerin weitere Konsequenzen. Organisatoren wollen ein Politikum vermeiden.

Berlin. 
  • Bei einem Konzert in Berlin hat Nena mit ihrer Meinung zu den Corona-Regeln für Aufregung gesorgt
  • Noch bevor die Sängerin eine Zugabe geben konnte, brach der Veranstalter das Konzert ab
  • Das hat nun auch Konsequenzen für eine weitere Show

Popsängerin Nena hat sich bei einem Konzert in Berlin gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen in Deutschland ausgesprochen. "Ich habe die Schnauze voll davon", sagte die Sängerin auf der Bühne vor ihren Fans. Das zeigt ein Video, das derzeit auf Twitter kursiert. Die 61-Jährige steht mit Gitarre und Mikrofon auf einer Bühne, dicht um sie herum stehen jubelnde Fans.

"Schaltet den Strom aus oder holt mich mit der Polizei hier runter", rief die deutsche Musikerin. Bis dahin mache sie weiter. "Die Frage ist nicht, was wir dürfen, sondern die Frage ist, was wir mit uns machen lassen."

Nena-Konzert: Zuschauer ignorieren Corona-Regeln

"Mir wird gedroht, dass sie die Show abbrechen, weil ihr nicht in eure Boxen geht", so Nena. Bei Konzerten stellen die Veranstalter Plexiglasboxen, sogenannte Cubes, auf. Jeder Cube ist für eine bestimmte Anzahl von Gästen vorgesehen. Die Cubes sind auf dem Konzertgelände verteilt und haben ausreichend Abstand zueinander, sodass das Risiko einer Corona-Infektion minimiert wird.

Lesen Sie auch: Sarah Connor schimpft über Corona-Regeln – "Langsam verliere ich die Geduld"

Ein Großteil von Nenas Fans schien jedoch keine Lust zu haben, sich in einen der Cubes zu stellen. Stattdessen drängt sich die Menge vor der Bühne. "Ich überlasse es eurer Eigenverantwortung", so Nena. Das dürfe jeder frei entscheiden, "genauso wie jeder frei entschieden darf, ob er sich impfen lässt oder nicht."

Corona: Zuschauer verlassen Nena-Konzert vorzeitig

Viele der Konzertgäste feuern Nena an. Doch es gibt auch Gäste, die kein Verständnis für ihre Aussagen und das Verhalten der Menge haben. Ein Teilnehmer schreibt etwa: "Ich habe das Nena Konzert jetzt vorzeitig verlassen. Querdenker Parolen und nicht eingehaltene Hygienekonzepte kann ich nicht gutheißen." Auch der Veranstalter sah das offensichtlich so. Wie der "Tagesspiegel" berichtet, sei das Konzert noch vor der Zugabe abgebrochen worden.

Auch mit Blick auf eine weitere Nena-Show hat ihr Verhalten nun Konsequenzen. Der Veranstalter des "Strandkorb Open Air" in Wetzlar (Hessen) sagte einen für September geplanten Auftritt der Sängerin ab. „Es war uns wichtig und daher auch bereits im Vorfeld vertraglich vereinbart, dass die Konzerte nicht als politische Bühne genutzt werden dürfen“, schreiben die Veranstalter auf Facebook. Man distanziere sich von den Aussagen Nenas und habe das Konzert daher in Einvernehmen mit deren Agentur abgesagt.

Lesen Sie auch:

Nena sorgt mit Corona-Kritik für Schlagzeilen

Der Auftritt in Berlin war nicht das erste Mal, dass Nena in der Pandemie auffällt. Die in Hamburg lebende Musikerin hatte Ende März bereits auf Instagram ein Video mit dem Titel "Danke Kassel" gepostet. Der Clip zeigte eine demonstrierende Menge und war mit einem weißen Herz versehen.

Im Netz schrieb sie außerdem bereits von "Panikmache" und "Wahnsinn" im Bezug auf die Corona-Pandemie. Dafür erhielt sie unter anderem Zustimmung von Xavier Naidoo. (amw)