Kriminalität

Erfurt: Mann greift Passanten mit Messer an – Großfahndung

Ein Polizeihubschrauber ist im Einsatz. (Symbolbild)

Ein Polizeihubschrauber ist im Einsatz. (Symbolbild)

Foto: dpa

Ein Unbekannter hat am Montagmorgen in Erfurt offenbar Menschen mit einem Messer angegriffen und verletzt. Die Polizei sucht den Täter.

Erfurt. Ein unbekannter Mann hat am Montagmorgen Passanten in Erfurt angegriffen und verletzt. Laut Polizei waren die 45 und 68 Jahre alten Opfer im Stadtteil Wiesenhügel unterwegs. Sie erlitten laut Polizei Schnittverletzungen und wurden zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht.

Zeugen zufolge sollen sie mit einem Messer angegriffen worden sein. Der Angreifer konnte unerkannt flüchten. Von ihm und der mutmaßlichen Tatwaffe fehlt noch immer jede Spur.

Lesen Sie auch: Würzburger Messerattacke: Was über Tat und Motiv bekannt ist

So wird der mutmaßliche Täter beschrieben

Der Täter sprach laut Polizei akzentfreies Deutsch, ist 20 bis 30 Jahre alt und trägt einen braunen Pullover sowie eine dunkle Jogginghose. Er hat blonde bis rötliche gelockte Haare und laut einigen Zeugen ein vernarbtes Gesicht. Die Polizei fahndet auch mit einem Hubschrauber nach ihm.

(fmg)