Ex-GNTM-Kandidatin

Fiona Erdmann verliert Baby in 17. Schwangerschaftswoche

Die ehemalige GNTM-Kandidatin Fiona Erdmann hat ihre Baby verloren.

Die ehemalige GNTM-Kandidatin Fiona Erdmann hat ihre Baby verloren.

Foto: Monika Skolimowska/dpa

Das Model Fiona Erdmann hatte erst vor Kurzem die Schwangerschaft öffentlich gemacht: "Wir waren die glücklichste Familie der Erde."

Dubai. Fiona Erdmann hat in der 17. Schwangerschaftswoche ihr Kind verloren. Die ehemalige Kandidatin der Castingshow Germany's Next Topmodel (GNTM) machte ihren Verlust am Freitagabend auf Instagram öffentlich.

"So nah liegen Freude und Leid beieinander", schrieb das Model. Dazu veröffentlichte die 32-Jährige ein schwarz-weißes Bild, auf dem sie ihren Babybauch hält.

Fiona Erdmann nach Fehlgeburt: Brauche Zeit

Erst vor wenigen Tagen hatte Erdmann, die bereits Mutter eines Sohnes ist, auf der gleichen Plattform ihre Schwangerschaft bekannt gegeben. Ihre Familie sei die glücklichste der Erde gewesen. "Seit Mittwoch, nach einer normalen routinemäßigen Ultraschalluntersuchung, ist unser Herz gebrochen", so das Model.

Sie brauche Zeit, um alles zu verarbeiten und hoffe, dass die Großmutter des ungeborenen Kindes es nun in ihren Armen halte und auf es aufpasse. Erdmann hatte 2016 ihre Mutter verloren. Ein Jahr später starb ihr damaliger Ehemann.

Als 18-Jährige hatte Erdmann an der Model-Castingshow des Senders ProSieben teilgenommen. Heute arbeitet sie auch als Schauspielerin und Influencerin. Erdmann lebt mit ihrem Partner und ihrem Sohn Leo mittlerweile in den Vereinigten Arabischen Emiraten. (fmg mit dpa)