Todesfall

Talkshow-Moderator Larry King mit 87 Jahren gestorben

US-Talkmaster Larry King ist gestorben.

US-Talkmaster Larry King ist gestorben.

Larry King gehörte zu den Show-Legenden schlechthin: Am Samstag ist der Moderator im Alter von 87 Jahren in Los Angeles gestorben.

Los Angeles. Der amerikanische Talkshow-Moderator Larry King ist tot. King sei im Alter von 87 Jahren gestorben, berichtete der Nachrichtensender CNN unter Berufung auf Kings Sohn.

Die bedauerliche Nachricht über den Tod der Showlegende gab das Medienunternehmen "Ora Media" am Samstag außerdem auf dem offiziellen Twitter-Account des Talkmasters bekannt.

"Mit tiefer Trauer geben wir den Tod unseres Mitbegründers, Moderators und Freundes Larry King bekannt, der heute Morgen im Alter von 87 Jahren im Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles verstorben ist", heißt es in dem offiziellen Statement. King hinterlässt insgesamt fünf Kinder sowie seine Frau Shawn King.

Larry King: Zuvor war eine Corona-Infektion berichtet worden

Die Meldung über den Tod des Moderators folgt auf US-Medienberichte von Anfang Januar: Demnach war King offenbar and Covid-19 erkrankt und musste stationär im Krankenhaus behandelt werden.

Offizielle Informationen zu der tatsächlichen Todesursache gibt es aktuell nicht.