Himmelsphänomen

Feuerkugel über Deutschland gesichtet – Forscher rätseln

Lesedauer: 2 Minuten
Sternschnuppen, Kometen, Asteroiden: Was ist der Unterschied?

Sternschnuppen, Kometen, Asteroiden- Was ist der Unterschied?

Meteor, Meteoroid und Meteorit: Die Bezeichnungen klingen fast identisch, aber es gibt Unterschiede zwischen den Himmelskörpern. Das Video erklärt, was da durchs All fliegt.

Beschreibung anzeigen

Sonnabend haben viele Menschen ein mysteriöses Phänomen am Himmel beobachtet. Auch Forscher rätseln.

Berlin. 
  • Was war am Samstagabend am Himmel los?
  • In mehreren Ländern war am Samstag ein Himmelskörper zu sehen, allein aus Deutschland kamen 190 Meldungen
  • Es gibt Berichte über einen am Himmel entlangziehenden hellen Strahl, der in eine grüne jadeähnliche Farbe übergegangen sei
  • Noch ist nicht genau bekannt, um was es sich handelt

Ein heller Strahl, der für wenige Sekunden grün am Himmel erstrahlt. Viele Menschen meldeten ein ungewöhnliche Spektakel am Samstagabend um kurz vor sieben. „Wir hatten innerhalb weniger Stunden etwa 90 Eingänge auf unserer Meldeadresse“, bestätigte Jürgen Oberst vom Feuerkugelnetz. Um welchen Himmelskörper es sich bei der Feuerkugel von Samstag handelt, sei noch unklar.

Feuerkugel in Deutschland, Belgien und Frankreich gesichtet

Das Feuerkugelnetz ist ein Gemeinschaftsprojekt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ( DLR ) und der TU Berlin. Oberst macht genauere Angaben zum örtlichen Auftreten des grünen Blitzes am Himmel: „Die meisten Meldungen kommen aus dem Raum Köln-Frankfurt-Siegen.“

Die Internationale Meteor-Organisation (IMO) gab an, über 190 Meldungen aus Deutschland, aber auch aus Belgien und Frankreich bekommen zu haben.

Grüner Feuerball am Himmel lässt Beobachter rätseln

So berichtet zum Beispiel ein Mensch aus Siegen laut Jürgen Oberst von einem am Himmel entlangziehenden hellen Strahl, der in eine grüne jadeähnliche Farbe übergegangen sei. Der größte Teil sei demnach in zwei kleinere Kugeln zerbrochen. Die Sichtung habe nur etwa fünf bis sieben Sekunden betragen.

Nicht nur im Westen, sondern auch im Norden war die mysteriöse Erscheinung am Himmel zu sehen. Auf der Seite der österreichischen Sternwarte Gahberg berichtete ein Mann aus Schleswig-Holstein von einem „von West nach Ost fliegenden hellen Objekt mit grünem Schweif“.

Objekt konnte noch nicht eindeutig bestimmt werden

Noch ist nicht genau bekannt, um was es sich handelt. Das DLR unterscheidet jedoch Sternschnuppen mit einer Leuchtdauer von weniger als einer Sekunde und Feuerkugeln. „Eine Feuerkugel hat eine Leuchtdauer von vielleicht 5 Sekunden, selten sind es mehr.“ Mitunter scheine sie am Ende ihrer Bahn zu zerplatzen oder die Farbe zu ändern.

Schon im Oktober berichteten Menschen in Nord- und Ostdeutschland von einer große Feuerkugel am Himmel , die über mehrere Sekunden lang den Nachthimmel erhellte. Auch damals konnten Forscherinnen und Forscher nicht genau feststellen, um was für ein Objekt es sich handelte. (te/dpa)