Diebstahl

Chemnitz: Männer schubsen Kind zu Boden und stehlen Einkäufe

Zwei erwachsene Männer haben in Chemnitz einen sechs Jahre alten Jungen ausgeraubt. (Symbolbild)

Zwei erwachsene Männer haben in Chemnitz einen sechs Jahre alten Jungen ausgeraubt. (Symbolbild)

Foto: imago stock&people / imago/Dean Pictures

Einem Sechsjährigen ist in Chemnitz eine Einkaufstasche gestohlen worden. Zuvor wurde er von den zwei Tätern auf den Boden geschubst.

Chemnitz. In Chemnitz haben zwei Männer einem Sechsjährigen eine Tüte mit Lebensmitteln gestohlen. Wie die Polizei mitteilte, war der Junge gerade mit seinem Einkauf aus dem Lebensmittelgeschäft gekommen, als die Männer ihn schubsten und ihm den Beutel wegnahmen.

Alarmiert durch die Rufe des leicht verletzten Kindes nahmen ein Verwandter und ein Mitarbeiter des Geschäfts am Samstag die Verfolgung der Männer auf – und stellten diese. Polizisten in einem Streifenwagen wurden auf die Situation aufmerksam und nahmen die Männer im Alter von 28 und 52 Jahren fest.

Überfall: Lebensmittel im Werk von 24 Euro gestohlen

Der Junge bekam den Beutel zurück, er enthielt Lebensmittel im Wert von 24 Euro. Beide Männer kamen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Gegen sie wird weiter wegen Raubes ermittelt.

Während der Corona-Krise ändert sich der Alltag aller Menschen, auch viele Maschen von Kriminellen haben sich verändert. (msb/dpa)