Preis der FUNKE Mediengruppe

Die Gewinner des YouTube Goldene Kamera Digital Awards 2019

Frank Elstner vom Channel „Wetten, dass war's...?“ bekam den YouTube Goldene Kamera Digital Award in der Kategorie „Best Newcomer“ von Kai Pflaume verliehen.

Frank Elstner vom Channel „Wetten, dass war's...?“ bekam den YouTube Goldene Kamera Digital Award in der Kategorie „Best Newcomer“ von Kai Pflaume verliehen.

Foto: Reto Klar / FUNKE Foto Services

Am Donnerstag wurde der Goldene Kamera Digital Award 2019 vergeben. Frank Elstner ist bester Newcomer. Die weiteren Preisträger.

Berlin. Teeniefans im Selfierausch draußen, nackte Betonsäulen drinnen: Das Kraftwerk in Berlin war am Donnerstagabend Schauplatz des YouTube GOLDENE KAMERA Digital Awards. Die Videoplattform und die FUNKE Mediengruppe, zu der auch diese Plattform gehört, würdigen mit der Auszeichnung zum zweiten Mal Kreative, die mit ihren Beiträgen, Aktionen und Kanälen nicht nur Millionen begeistern, sondern mit außerordentlichen Ideen, herausragender Originalität und oft mit besonderem Mut die Menschen bewegen.

Für die größte Überraschung des Abends sorgte dabei ein Mann, der den Altersdurchschnitt der Veranstaltung um einige Jahre nach oben korrigierte. Frank Elstner, Moderatorenlegende, „Wetten, dass...“-Erfinder und Neu-YouTuber, war in der Kategorie „Best Newcomer“ nominiert und konnte den Preis tatsächlich mit nach Hause nehmen.

Die ganze Show zum YTGKDA gibt es hier zu sehen:

YouTube- Der Livestream zum YTGDA 2019

„Ich finde das skurril und wunderbar zugleich“, so der 77-Jährige, der sich eigentlich im Alter für Lebenswerk-Preise befindet. Seit 2019 ist er mit „Wetten, das war’s..?“ Gastgeber der allerersten deutschen YouTube-Talkshow, in der er Prominente wie Helene Fischer interviewt. Anders als auf der ZDF-Couch habe er seine Gäste in dem neuen Format ganz für sich allein und könne ihnen so „mehr auf die Pelle rücken“, freute er sich. Seine Mitnominierten kenne er zugegebenermaßen nicht.

Die Gewinner des YouTube GOLDENE KAMERA Digital Awards:

  • „Best of Comedy & Entertainment“: Joseph DeChangeman
  • „Best of Education & Coaching”: Sallys Welt
  • „Best of Information“: STRG_F
  • „Best Newcomer“: Frank Elstner – „Wetten, das war’s..?
  • „Best Brand Channel“: eBay Kleinanzeigen-WG
  • „Best Music Act“: Wincent Weiss
  • „Best of Let’s Play & Gaming“: Dominik Neumayer alias Domtendo
  • „Special Award“: Rezo

Aber auch andersherum sorgte der Name Frank Elstner bei manch jüngeren YouTubern für fragende Gesichter. „Ich finde es nett, dass Sie mich als Quoten-Senior so nett empfangen, obwohl Sie mich gar nicht kennen“, sagte der auf der Bühne.

Dominik Neumayer bekommt Preis in der Kategorie „Best of Let’s Play & Gaming“

Elstners Laudator, Kai Pflaume, musste außerdem zum Videospielduell gegen Dominik Neumayer alias Domtendo antreten. Der 26-Jährige ist Spezialist für Nintendo-Games. Dank Vorab-Userwahl in der Kategorie „Best of Let’s Play & Gaming“ konnte er als Gewinner entspannt in den Abend gehen.

Genau so wie Wincent Weiss. Der Sänger stand bereits als Sieger in der Kategorie „Best Music Act“ fest. Ganz anders ging es Saliha „Sally“ Özcan bevor sie wusste, dass sie den Digital Award in der Kategorien „Best of Education & Coaching“ gewinnen würde. Die deutsch-türkische ehemalige Grundschullehrerin betreibt mit 1,5 Millionen Abonnenten für „Sallys Welt“ den erfolgreichsten YouTube-Kanal Deutschlands zum Thema Kochen und Backen. „Eigentlich wollte ich meinen Freunden nur zeigen, wie man einen Hefeteig macht.“

Linda Zervakis und Comedian Daniele Rizzo führten durch die Show

Den Gewinner für „Best of Information“, das Reportagemagazin STRG_F, präsentierte Linda Zervakis. Die „Tagesschau“-Sprecherin führte gemeinsam mit Comedian Daniele Rizzo durch den Abend, der natürlich live auf YouTube übertragen wurde.

Als Showact traten die Fantastischen Vier auf. Sie feiern in diesem Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Ihr Song „Zu geil für diese Welt“ war 1993 das erste Video, das auf dem Musiksender Viva gezeigt wurde. Heute werden ihre Clips millionenfach auf YouTube geklickt. Auch Wincent Weiss sowie Singer-Songwriter ELI traten auf.

„Special Award“ für Rezo

Ihren „Special Award“ verlieh die Jury an Rezo. Der 27-Jährige YouTuber mit den markanten blauen Haaren sorgte im Mai, eine Woche vor der Europawahl 2019, mit dem Video „Die Zerstörung der CDU“ für eine deutschlandweite Debatte. Der Clip wurde bis heute mehr als 16 Millionen Mal angesehen. Rezo bedankte sich per Video, er könne aus zeitlichen Gründen nicht vor Ort sein, „obwohl die Veranstaltung bestimmt mega ist“.