Früherer GZSZ-Star

Adel Tawils Ex-Frau gibt ein überraschendes Lebenszeichen

Jasmin Tawil wurde vermisst. Jetzt gibt es ein Lebenszeichen - sie ist Mutter geworden.

Jasmin Tawil wurde vermisst. Jetzt gibt es ein Lebenszeichen - sie ist Mutter geworden.

Foto: via www.imago-images.deimago / Mauersberger

Monatelang schien die Schauspielerin wie vom Erdboden verschluckt. Sogar ihr Vater hatte im TV vergeblich nach Jasmin Tawil gesucht.

Berlin. Sie hatte sich einfach abgesetzt, keine großen Spuren hinterlassen, sich aus dem bisherigen Leben verabschiedet. Es folgte: eine dramatische Suche nach Jasmin Tawil. Ihr Vater Michael Weber schaltete sogar das Fernsehen ein in der Hoffnung, ein Lebenszeichen von seiner Tochter zu bekommen. Und bekam: keins. Für Wochen. Für Monate.

„Ich habe mir Sorgen um meine Tochter gemacht, weil ich mehrere Monate nichts von ihr gehört habe. Im März, April hat sich Jasmin völlig zurückgezogen, sie wollte ihre Ruhe haben, brauchte eine Phase, um sich finden“, sagte Weber jetzt der „Bild“ – nachdem es überraschend wieder ein Lebenszeichen von Tawil gab.

Jasmin Tawil: Erst vermisst, dann Babyglück – sie postet Foto mit Kind

Die 37-Jährige, die bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ mitgespielt hat und mit Sänger Adel Tawil (41) verheiratet war, ist Mutter geworden. Bei Instagram postete sie ein Foto von sich und ihrem Kind am Strand: „Wenn das Glück dich trifft“, schrieb sie dazu. Geschlecht, Name, Vater? Keine Angabe. Die „Bild“ will herausgefunden haben, dass es ein Junge ist – mit dem Namen Ocean Malik.

Unter dem Bild gratulieren viele – unter anderem Sängerin Cassandra Steen gratuliert.Es ist der zweite Post der Schauspielerin bei dem beliebten Fotodienst, nach langer Ruhephase in Sachen soziale Medien. Weitere Details über ihren Aufenthaltsort oder die vergangenen Monate gibt sie nicht preis. Auch, ob ihr Vater Kontakt zur ihr hatte, thematisiert sie nicht.

Jasmin Tawil wurde vermisst – lebt sie auf Hawaii?

Offenbar hatte Tawil zwischenzeitlich auf Hawaii gelebt. Ob sie sich weiterhin in dem US-Staat aufhält, ist ungewiss. Die „Bild“ berichtet, nach der Trennung von Adel Tawil sei sie in Loch gefallen, habe kämpfen müssen. Von Obdachlosigkeit ist die Rede. Das Verhältnis zu ihrem Vater haben sich seinen Worten zufolge wieder entspannt.

Er hatte monatelang nichts von seiner Tochter gehört, nachdem diese eine gemeinsame WhatsApp-Gruppe verlassen hatte. Der Ex-GZSZ-Star galt dann zeitweise als vermisst – bis es eine erste Spur gab. (ses)