Festnahmen

19-jährige Deutsche soll auf Kreta vergewaltigt worden sein

Auf Kreta soll eine Deutsche vergewaltigt worden sein.

Auf Kreta soll eine Deutsche vergewaltigt worden sein.

Foto: D. u. M. Sheldonvia www.imago-images.de / imago images / blickwinkel

Laut Medienberichten soll eine junge Touristin auf Kreta zum Sex gezwungen worden sein. Zwei Israelis wurden demnach festgenommen.

Tel Aviv/Kreta. Auf der griechischen Insel Kreta hat die Polizei zwei Israelis festgenommen, weil sie eine 19-jährige deutsche Touristin vergewaltigt haben sollen. Das berichten israelische Medien. Das israelische Außenministerium bestätigte am Montag die Festnahme der Männer.

Laut den Medienberichten hätten die 29 und 35 Jahre alten Männer die Deutsche in einem Club kennengelernt. Anschließend sei sie mit ihnen ins Hotel gegangen und dort von den Männern zum Sex gezwungen worden. Die Verdächtigen bestreiten die Vorwürfe.

Vergewaltigung auf Kreta? Anwältin sieht „Verleumdung“

Die Anwältin der Israelis sagte der Nachrichtenseite „ynet“: „Das ist reine Verleumdung.“ Sie könne die Unschuld der Tatverdächtigen beweisen. Den Medienberichten zufolge soll sich der Vorfall am Freitag ereignet haben.

Am Samstag seien die Israelis festgenommen worden, nachdem sich die junge Deutsche an die Polizei gewandt habe. Anschließend sollten sie dem Haftrichter vorgeführt werden. Die forensischen Untersuchungen dauern noch an.

Im Juli wurde eine Dresdenerin auf Kreta ermordet

Erst im Juli ist eine Professorin aus Dresden auf Kreta vergewaltigt und ermordet worden. Sie wurde Opfer eines 27-jährigen Priestersohns, der auf Kreta lebt. Auch auf Mallorca soll eine deutsche Urlauberin vor wenigen Wochen vergewaltigt worden sein. (dpa/fmg)