Polizei

Unbekannter zertrümmert Autoscheibe mit gefrorenem Schnitzel

In Bielefeld kam plötzlich ein gefrorenes Schnitzel geflogen – und beschädigte die Heckscheibe eines Autos. (Symbolbild)

In Bielefeld kam plötzlich ein gefrorenes Schnitzel geflogen – und beschädigte die Heckscheibe eines Autos. (Symbolbild)

Foto: Colour / imago/Panthermedia

Die Polizei Bielefeld geht einem mysteriösen Schnitzel-Wurf nach. Das gefrorene Stück Fleisch prallte plötzlich gegen eine Autoscheibe.

Bielefeld. Ein tieffliegendes Schnitzel hat in Bielefeld die Polizei auf den Plan gerufen. Ein bisher unbekannter Fleischweitwerfer schleuderte es gegen die Heckscheibe eines Autos – und brachte sie damit zum Bersten.

Wie die Polizei mitteilte, kam das gefrorene Schnitzel an einer Ampelkreuzung geflogen. Es krachte hinten an die Scheibe des Autos einer 41-Jährigen. Das Glas zersplitterte. Die Frau stieg daraufhin aus und entdeckte das ungewöhnliche Wurfobjekt auf dem Gehweg.

Schnitzel beschädigt Auto – Polizei ermittelt

Ein 48-Jähriger gab an, dass sein Auto ebenfalls von dem Schnitzel getroffen worden sein könnte. Er stand direkt neben der 41-Jährigen an der Ampel und hatte gehört, wie etwas gegen sein Fahrzeug geprallt war.

Die Polizei fand unter anderem Schnitzel-Reste an den Splittern der Heckscheibe und ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Wer das Tiefkühl-Fleisch geworfen haben könnte, ist noch unklar.

Der Täter oder die Täterin hat jedenfalls beträchtlichen Schaden angerichtet: Der Sachschaden wird auf 1750 Euro geschätzt. Gefreut wie ein Schnitzel hat sich darüber sicher keiner.

• Man mag es kaum glauben, aber es ist nicht das erste Mal, dass jemand seine Aggression unter Zuhilfenahme von Fleisch auslebt. Im August 2016 beschädigte ein wütender Mann ein Auto mit seiner Fleischwurst.

(cho)