Unglück

Unfall in Thüringen: Fallschirmspringer stirbt auf Flugplatz

Das Unglück ereignete sich auf dem Flugplatz Eisenach-Kindel.

Das Unglück ereignete sich auf dem Flugplatz Eisenach-Kindel.

Foto: Norman Meißner

Ein 61-jähriger Fallschirmspringer ist auf einem Flugplatz bei Eisenach tödlich verunglückt. Eine Frau kam verletzt ins Krankenhaus.

Eisenach. Schwerer Unfall bei Eisenach: Auf dem Flugplatz Kindel ist ein Fallschirmflieger ums Leben gekommen. Der 61-Jährige prallte bei einem Gruppensprung in der Luft mit einer 30 Jahre alten Frau zusammen, wie die Polizei in Thüringen mitteilte.

Beim darauf folgenden Absturz wurde der Mann so schwer verletzt, dass er noch am Ort des Geschehens starb. Die Fallschirmfliegerin wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei ermittelt nun zum genauen Hergang des Unfalls.

Immer wieder kommt es zu vergleichbaren Unfällen. Im vergangenen Jahr ermittelte die Polizei nach einem tödlichen Fallschirmsprung in Dahlem. In Australien waren gleich drei Springer in den Tod gestürzt. (jb/dpa)