Ermittlungen

Junge gibt Mitschülern Schlafmittel – Krankenhaus

Ein 13-Jähriger gab Mitschülern Schlafmittel. Die mussten ins Krankenhaus.

Ein 13-Jähriger gab Mitschülern Schlafmittel. Die mussten ins Krankenhaus.

Foto: Nicolas Armer / dpa

An einer Schule in der Eifel hat ein 13-Jähriger Schlafmittel an Freunde verteilt. Sie mussten die Nacht im Krankenhaus verbringen.

Mechernich. Was tun, wenn die Freunde nicht schlafen können? Gib ihnen Schlafmittel. Das hat sich wohl ein 13-Jähriger aus Mechernich in der Eifel gedacht, gegen den die Polizei nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Der Junge hatte seinen drei angeblich schlaflosen Klassenkameraden Schlafmittel aus dem elterlichen Giftschrank verabreicht, wie die Polizei berichtet.

In der Schule bemerkte dann eine Lehrerin, dass die drei Jugendlichen benommen und blass wirkten und nur sehr unsicher gehen konnten. Sie mussten über Nacht im Krankenhaus bleiben, um Folgeschäden auszuschließen. (dpa/küp)