Lebensmittel

Metallsplitter: Rossmann ruft Maiswaffeln zurück

Rossmann-Filialen in ganz Deutschland sind betroffen.

Rossmann-Filialen in ganz Deutschland sind betroffen.

Foto: Angelika Warmuth / dpa

Die Drogeriekette Rossmann hat Maiswaffeln von zwei Marken zurückgerufen. Bei Eigenkontrollen seien Metallsplitter gefunden worden.

Hannover.  In Maiswaffeln der Drogeriemarktkette Rossmann sind möglicherweise Metallsplitter enthalten. Die Firma hat das Produkt zurückgerufen. Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit veröffentlichte eine entsprechende Warnung.

Demnach handelt sich um gesalzene Maiswaffeln der Marke Genuss Plus und um Maiswaffeln mit Meersalz der Marke Enerbio. Bei Eigenkontrollen habe man festgestellt, dass in vereinzelten Packungen Metallsplitter enthalten sein können, heißt in einer Mitteilung des Unternehmens.

Die Firma mit Sitz im niedersächsischen Burgwedel bei Hannover kündigte an, bei Rückgabe den Kaufpreis zu erstatten und bat die Kunden um Entschuldigung.

Die Mindesthaltbarkeitsdaten bei den Genuss-Plus-Waffeln (EAN 4305615416403) sind der Mitteilung zufolge der 1. Oktober und der 22. November und bei den Enerbio-Waffeln (EAN 4305615186726) sind es der 29. Oktober und der 7. Dezember. Laut dem Amt für Lebensmittelsicherheit sind alle Bundesländer betroffen. (jb/dpa)